Startseite

 

 

Die Tafel Duisburg sucht Bundesfreiwillige und Ehrenamtliche Helfer.

In den letzten Jahren wurden unsere Aufgaben immer umfangreicher. Deshalb ist die Tafel aktuell auf der Suche nach zupackenden ehrenamtlichen Mitarbeitern, die wöchentlich ein – oder zweimal in unserer Lebensmittelausgabestelle Hochfeld mitarbeiten.

Zusätzlich werden für unseren Fahrdienst ebenfalls einmal wöchentlich ehrenamtliche Mitarbeiter mit Führerschein für unseren Fahrdienst gesucht.

Zum 31.Juli werden wieder drei Stellen für Bundesfreiwillige frei. Die Bewerber sollten mindestens 18 Jahre alt sein und über einen gültigen Führerschein verfügen.

Wer sich jetzt angesprochen fühlt, wendet sich an die Tafel Duisburg Tel. 0203 / 350180 oder an info@duisburger-tafel.de Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Neues Kühlfahrzeug durch Sponsoren

 

Am 30.1.2018 um 13.00 Uhr wurde in der Mercedes Benz Niederlassung, Johannes Mechmannstraße 2-4, 47138 Duisburg, das neue Kühlfahrzeug an die Tafel Duisburg übergeben.

Ermöglicht wurde die Anschaffung des Fahrzeuges durch Sponsoren.

Neben Mercedes und Lidl, die bereits seit langer Zeit verlässliche Partner der Tafeln auf Bundesebene sind, haben sich auch die Sparkasse Duisburg und die Clark Europe GmbH mit Sitz in Duisburg für dieses große Projekt engagiert.

Das neue Kühlfahrzeug wurde nötig, um flexibler auf Spendenangebote reagieren zu können. „Mit diesem Fahrzeug sind wir künftig in der Lage noch mehr einwandfreie Lebensmittel vor der Entsorgung zu bewahren und so die Menschen in Duisburg zu unterstützen“ so Günter Spikofski, Geschäftsführer der Tafel Duisburg.  

Mercedes ist seit vielen Jahren ein wichtiger Sponsor der deutschen Tafeln. Die qualitativ hochwertigen Kühlfahrzeuge haben maßgeblichen Anteil zur Lebensmittelsicherheit bei den Tafeln.

Seit 2008 unterstützen die Lidl – Kunden mit ihren Pfandspenden die Tafeln. Durch Druck auf den Spenden –Button am Pfandrückgabeautomaten entscheiden sie, ihr Pfandgeld zu spenden. Allein in NRW konnten so 1,8 Mio. € an die örtlichen Tafeln verteilt werden.

Die Firma Clark Europe GmbH arbeitet erst seit 2017 mit der Tafel Duisburg zusammen, hat sich aber bereits in dieser kurzen Zeit zu einem wichtigen Partner entwickelt. Neben der finanziellen Unterstützung stellt der Produzent von Staplerfahrzeugen auch zeitweise eigenes Personal für die Mitarbeit bei der Tafel Duisburg ab.

Die Sparkasse Duisburg unterstützt seit vielen Jahren die Duisburger Tafel regelmäßig bei der Realisierung größerer Projekte und hat sich auch dieses Mal wieder beteiligt.

 

Das Foto zeigt von links nach rechts: Herr Spikofski, Geschäftsführer der Tafel Duisburg- Frau Robens, Lidl Deutschland- Herr Vanneck, Sparkasse Duisburg- Herr Hübler- Fahrdienstleiter der Tafel Duisburg- Herr Lieber, Clark Europe GmbH- Frau Nottenkämper- Clark Europe GmbH

 

 

 

Ehrenamtliche Helfer gesucht!

 

Die Tafel Duisburg lebt vom ehrenamtlichen Engagement. Aktuell werden dringend helfende Hände im Fahrdienst gesucht. Wenn Sie sich vorstellen können, an einem oder zwei Tagen in der Woche mit netten Kollegen die spendenden Supermärkte anzufahren und die Ware für unsere Lebensmittelausgabe abzuholen und einzulagern, melden Sie sich gerne telefonisch in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr unter der 0203/35 01 80 oder schreiben Sie eine Mail an info@duisburger-tafel.de. Jede personelle Erweiterung unseres Teams ist ein Gewinn!

Freie Plätze für Bundesfreiwillige ab dem 01.03.2018

Auch die Tafel Duisburg ist anerkannte Einsatzstelle für die Absolvierung eines Bundesfreiwilligendienstes. Unabhängig vom Schulabschluss oder Alter bieten wir eine angenehme Arbeitsstelle und persönlich bereichernde Tätigkeit im Tafelladen und im Fahrdienst. Wenn Du/Sie also Lust hast/haben, dich/sich für das Allgemeinwohl einzusetzen und dich/sich nebenbei durch die Teilnahme an Seminaren auch noch fortzubilden, bist Du/sind Sie bei uns genau richtig!

In der Regel beträgt die Dauer des Bundesfreiwilligendienstes zwölf zusammenhängende Monate, die jeweilige Unter- und Obergrenze liegt bei sechs bzw. 18 Monaten. Unter 27 Jahren wird Vollzeit gearbeitet, für ältere Jahrgänge ist auch eine Tätigkeit in Teilzeit jeweils gegen die Zahlung eines sogenannten ‚Taschengeldes‘ möglich. Über genaue Zuverdienstgrenzen etc. informiert vorab die Seite des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Bewerbungen sind an info@duisburger-tafel.de oder auf postalischem Wege an den Duisburger Tafel e.V., Brückenstraße 30 in 47053 Duisburg zu senden. Wir freuen uns ab jetzt auf aussagekräftige Bewerbungen und begrüßen neue Unterstützer ab dem 01.02.2018!

Die Tafel Duisburg freut sich über  Spende der Firma CTS

 

Auch in diesem Jahr durfte die Tafel Duisburg neben dem Malteser Hospizzentrum St. Raphael wieder  eine Spende der Firma Cremerius-Transport-Service GmbH (CTS) entgegennehmen.  Besonders ist die Art und Weise, wie sich die Spende zusammensetzt: Jeden Monat spenden die Mitarbeiter  einen Beitrag, den die Firma am Ende eines Jahres verdoppelt. Die Tafel Duisburg dankt auch auf diesem Wege noch einmal ihren Spendern und freut sich, dass durch ihr Engagement wieder viele Familien unterstützt werden können.

 

 

 Legende (v.l.): Phillip Cremerius, Andrea Kleinefehn, Robert Gülükoglu, Gudrun Cremerius, Günter Spikofski

 

Die Tafel Duisburg darf sich erneut über PKW-Spende freuen!

 

Zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit darf sich das Team der Tafel Duisburg über die Spende eines PKWs freuen. Im Namen der AGR-Gruppe (Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet mbH) überreichte der Geschäftsführer Herr Joachim Ronge (rechts im Bild) dem Geschäftsführer der Tafel Duisburg Günter Spikofski (links) und dem Fahrdienstleiter Detlev Hübler (Mitte) die Schlüssel für den VW Golf Kombi im Hintergrund, welcher von nun an für kleinere Abholungen eingesetzt werden kann. So muss nicht stets direkt auf ein großes Kühlfahrzeug zurückgegriffen werden. Die Tafel Duisburg freut sich sehr über diese Spende und dankt der AGR-Gruppe auf diesem Wege noch einmal herzlich.

 

 

 

 

 

 

Die „Duisburger Tafel“ heißt nun „Tafel Duisburg“

 

Ab sofort trägt die „Duisburger Tafel“ den Namen „Tafel Duisburg“ und präsentiert sich mit einem neuen Logo, um die Zugehörigkeit zum Bundesverband „Tafel Deutschland“ sichtbar zu machen. Jede Tafel, die dem Verband angehört, hat ihren Namen und ihr Logo entsprechend erneuert.

Der bundesweit einheitliche Auftritt der rund 900 Tafeln soll vor allem der Abgrenzung von anderen Organisationen, welche ebenfalls Lebensmittel sammeln, dienen. Denn nur, weil ein Verein Lebensmittel sammelt, ist er keine Tafel. Mit der Zugehörigkeit zum Bundesverband geht die verpflichtende Einhaltung der Tafelgrundsätze einher, wie z.B. die unbedingte Einhaltung von Lebensmittelhygienevorschriften.

In Anbetracht der aktuellen politischen Situation wird allerdings die Relevanz eines weiteren Grundsatzes, respektive der Zugehörigkeit zum Bundesverband deutlich: Die Tafeln helfen allen bedürftigen Menschen, während andere neu gegründete Vereine zwischen Bevölkerungsgruppen differenzieren. Das wird von dem Geschäftsführer der Tafel Duisburg, Günter Spikofski, bekräftigt: ‚Die Tafeln helfen allen Menschen, die der Hilfe bedürfen.‘ - und genau dies tut die Tafel Duisburg nach wie vor, nur eben unter neuem Namen und mit neuem Logo - damit dies ohne Zweifel auf den ersten Blick für jedermann zu erkennen ist.