Stand der Dinge

 

Hier die aktuellen Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Corona-Pandemie..

 Informationen zur Corona-Warn-App finden Sie hier...

 

Liebe Unterstützer, liebe Tafelkunden,

seit Monaten belastet das Corona-Virus unser aller Leben. Auch die Tafel Duisburg ist von diesen Einschränkungen betroffen.

In diesem Jahr feiert die Tafel Duisburg ihren 25. Geburtstag. Gerne hätten wir unser Jubiläum gefeiert. Doch leider müssen wir nicht nur diese Veranstaltung ausfallen lassen. Ebenso muss unsere Mitgliederversammlung bis auf weiteres verschoben werden.

Durch die Auflagen der Ordnungsbehörden waren wir gezwungen, unseren Mittagstisch zu schließen. Über 70% unserer Mitarbeiter gehören zu den Risikogruppen. So konnten wir auch die Lebensmittelausgabestellen, die Tiertafel und die Kleiderkammer zunächst nicht mehr verantwortungsvoll weiter betreiben.

In dieser Situation boten Mitglieder der „Friday for Future“-Bewegung aus Duisburg ihre Hilfe an. Auch der Leo Club Niederrhein und viele andere Menschen engagieren sich mittlerweile für die gute Sache.

Wir beliefern Menschen aus den Risikogruppen einmal wöchentlich kostenlos mit Lebensmitteln. Diese Lieferung erfolgt selbstverständlich kontaktlos. 170 Haushalte in Duisburg nehmen dieses Angebot wahr.

Ebenfalls kontaktlos findet die Lebensmittelausgabe in Meiderich statt. Um die geltenden Vorgaben einzuhalten, achten wir auf den Abstand in der Warteschlange und haben die Ehrenamtler mit Mundschutz und Handschuhen ausgerüstet.

An fünf Tagen in der Woche bereiten wir täglich 35 Portionen warmes Essen zu. Dieses wird In Kooperation mit dem Verein „Gemeinsam gegen Kälte“ an Obdachlose in Duisburg verteilt.

Sobald möglich werden wir den Mittagstisch, die Kleiderkammer und die Tiertafel wieder öffnen.

 

ABHOLUNG von Lebensmitteln ist derzeit nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. Unter der Nummer 0203 - 350180 können sich Tafelkunden telefonisch für einen Termin anmelden.

Um die sozialen Kontakte weiter zu reduzieren, haben wir die Neuanmeldung zunächst bis Ende Juli 2020 eingestellt. Die bisherigen Ausweise behalten bis dahin ihre Gültigkeit.

Für neue Anfragen werden vorläufige Ausweise ausgegeben, die ebenfalls bis Ende Juli gültig sind.

Ausstellung von neuen Tafelausweisen und Verlängerung - telefonische Anmeldung/Termine ab 3. August möglich.

Abholung und Lieferung kosten jeweils 1 Euro pro Tasche.

 

 

AKTUALISIERUNG 23. April 2020 - Informationen für TAFELKUNDEN

Derzeit ist die Abholung nur nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Unter der Nummer 0203 / 350180 können sich Tafelkunden für die jeweilige Ausgabe telefonisch anmelden.

Um die sozialen Kontakte weiter zu reduzieren, haben wir die Neuanmeldung zunächst bis Ende Juli 2020 eingestellt. Die bisherigen Ausweise behalten bis dahin ihre Gültigkeit. Für neue Anfragen werden vorläufige Ausweise bis Ende Juli ausgegeben.

Ab 1. Mai 2020 kostet die Abholung und Lieferung 1 Euro pro Tüte.

                            ++++++++++++++

AKTUALISIERUNG am 30. März 2020:

Die Tafel startet wieder mit der Lebensmittelverteilung!

Am Mittwoch, 1. April 2020, werden erstmals wieder Lebensmittel von der Tafel Duisburg in der Gelderblomstraße 2 verteilt.

Die Corona-Krise erfordert einige Einschränkungen. Leider können nur 25 Abholer nach telefonischer Voranmeldung (0203 /350180) angenommen werden.

Es werden nur bereits gepackte Tüten abgegeben.

Besonders wichtig ist der einzuhaltende Mindestabstand von 1,5 Meter  -  Mundschutz empfohlen.

Im Erfolgsfall könnte dies wieder der erste Schritt zur Normalität der Tafelarbeit in Duisburg sein. 

                          ++++++++++++++  

Personen, die den Lieferdienst in Anspruch nehmen möchten:

Bitte melden Sie sich Montag – Freitag in der Zeit zwischen 9.00 und 16.00 Uhr telefonisch (0203 / 350180) oder persönlich an der Gelderblomstraße 2.

Emails können an info@tafel-duisburg.de gesendet werden.

Am 24., 26. und 27. März ist in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr auch eine persönliche Anmeldung an der Brückenstraße 30 möglich.

                           +++++++++++++++

AKTUALISIERUNG am 23. März 2020:

Tafel Duisburg richtet Lieferservice für Tafelkunden aus den  Risikogruppen ein

Um die Schließung der Lebensmittelausgabestellen zu kompensieren,  richtet die Tafel Duisburg ab dem 25. März zunächst einen Lieferdienst für Tafelkunden aus den Risikogruppen (Menschen älter als 60 Jahre und/oder mit Vorerkrankungen) ein.

„Auch in dieser Krise wollen wir die Ärmsten in unserer Gesellschaft nicht allein lassen", so das dringende Anliegen von Günter Spikofski, Geschäftsführer der Tafel Duisburg.

Zunächst wird der Betrieb der Lebensmittelausgabestellen bis zum 19.4.2020 eingestellt. In dieser Zeit werden auch keine Lebensmittel eingesammelt.

Die Schließung der Lebensmittelverteilung geschah aus Verantwortung für die Gesundheit und das Leben von Mitarbeitern und Tafelkunden. Viele Ehrenamtler sind sechzig und älter.

Personen, die den Lieferdienst in Anspruch nehmen möchten:

Bitte melden Sie sich Montag – Freitag in der Zeit zwischen 9.00 und 16.00 Uhr telefonisch (0203 / 350180) oder persönlich an der Gelderblomstraße 2.

Emails können an info@tafel-duisburg.de gesendet werden.

Am 24., 26. und 27. März ist in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr auch eine persönliche Anmeldung an der Brückenstraße 30 möglich.

                         ++++++++++++++

AKTUALISIERUNG am 22. März 2020:

Mittagstisch ab sofort komplett geschlossen.

Es werden auch keine Brötchen mehr ausgegeben,

siehe politische Entscheidung von heute: "Kontaktverbot".

                         ++++++++++++++

AKTUELLES zum Thema Coronavirus - 17. März 2020:

Bis einschließlich 22. April keine Ausstellung oder Verlängerung

von Tafelausweisen.

Mittagstisch, Kleiderkammer und Tiertafel sind bis auf weiteres geschlossen.

Lebensmittelausgabe ist derzeit noch an allen Standorten gewährleistet.

 

TAG DER OFFENEN TÜR WIRD VERSCHOBEN! 

Am 2. Mai ist der Tag des 14ten bundesweiten Tafel-Tages. 

... und die Tafel Duisburg begeht ein Jubiläum - sie besteht 25 Jahre. 

Unsere aus diesen Anlässen geplanten Aktivitäten werden verschoben.

Die aktuelle Corona-Virus-Situation in Deutschland und der

verantwortungsvolle Umgang damit erfordern diesen Schritt. 

Wir danken für Ihr Verständnis.